Ausrüstung

Verfasst am . Veröffentlicht in Über uns

Tragkraftspritze TS 8/8

Die Pumpe (Tragkraftspritze) wurde als Ersatz für das in die Jahre gekommene, noch von der Gemeinde Schmachtenberg beschaffte Modell von Mitte der 1950er Jahre beschafft. Nach mehreren Defekten bei Übungen innerhalb kurzer Zeit und wegen Ersatzteilknappheit musste sie durch eine zuverlässige neue TS ersetzt werden. Diese wurde von der Stadt Zeil beschafft und im Rahmen der Jubiläumsfeiern im Jahr 1998 eingeweiht und offiziell ihrer Bestimmung übergeben.

Motorkettensäge

Übergabe der neuen Motorsäge im Jahr 2007

Im Jahr 2007 wurde der Feuerwehr Schmachtenberg eine Motorsäge gespendet; der Verein finanzierte die zugehörige Schutzausrüstung (Schnittschitzhose, Helm mit Visier usw.), einen Reservekanister und einen praktischer Alu-Container für den Einschub in das TSF. Um richtig mit dem neuen Gerät umgehen zu können, nahmen etliche Aktive der Feuerwehr noch im selben Jahr kurz vor Weihnachten an einer fachgerechten Motorsägenausbildung teil. So ist die Feuerwehr auch bei Sturmschäden ein zuverlässiger Helfer für Schmachtenberg und Umgebung. Bereits mehrfach kam die Ausrüstung zum Einsatz.

Stromerzeuger und Beleuchtung

Erste Übung mit dem Beleuchtungssatz

Der Feuerwehrverein Schmachtenberg finanzierte im Oktober 2017 die Anschaffung eines Stromerzeugers, Stativ und drei LED-Scheinwerfern á 50 Watt sowie einer Kabeltrommel. Damit kann nun auch bei nächtlichen Einsätzen der Arbeitsbereich gut ausgeleuchtet werden, auch wenn dieser Abseits des eigentlichen Brandortes und außerorts z.B. an einem Gewässer liegt. Auch das Fahrzeug wurde um einen Spannungswandler mit 230 V Wechselstrom-Ausgang aufgerüstet. So kann auch kurzfristig direkt die Bordenergie genutzt werden, um die LED-Strahler zu betreiben.

Schwimmsauger

Der Schwimmsauger im Einsatz

Im Jahr 2021 wurde der Feuerwehr Schmachtenberg ein Schwimmsauger von der Versicherungskammer Bayern gespendet. Das Gerät ergänzt die vorhandene Ausstattung zur Wasserförderung aus Bächen und Seen ideal, da es auch bei niedrigem Wasserstand noch eine Löschwasserentnahme ermöglicht. Es ist somit angesichts der Trockenperioden in den letzten Sommern ein wichtiges Ausstattungsdetail.

Drucken