Notruf: 112

Instagram               

Zugriffe: 5166

Die Notrufnummer 112 ist mittlerweile als europaweit einheitliche Notrufnummer festgelegt – im gesamten EU-Gebiet wird Ihnen unter 112 geholfen. Anrufe an die Notrufnummern sind kostenlos. Neben dem Telefon können Sie Hilfe beispielsweise auch über Handfeuermelder (z.B. auch an Gerätehäusern) alarmieren.

Der richtige Notruf - die fünf "W"

WER meldet?

Nennen Sie Ihren Namen, Ihren Standort und Ihre Telefonnummer für Rückfragen.

WO ist das Ereignis?

Geben Sie den Ort des Ereignisses so genau wie möglich an (z.B. Stadtteil, Straße, Hausnummer, Stockwerk, Besonderheiten wie Hinterhöfe; Straßentyp, Fahrtrichtung, Kilometerangaben an Straßen, Bahnlinien oder Flüssen).

WAS ist geschehen?

Beschreiben Sie knapp das Ereignis und das,was Sie konkret sehen (z.B. Brand, Explosion, Einsturz, Zusammenstoß, Absturz).

WIE VIELE Betroffene?

Schätzen Sie die Zahl der betroffenen Personen, ihre Lage und die Verletzungen.

WARTEN auf Rückfragen!

Legen Sie nicht gleich auf, der Mitarbeiter in der Leitstelle benötigt von Ihnen vielleicht noch weitere Informationen.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.